Hansator Münster

Ein Projekt das nachhaltig beeindruckt

Beim Hansator in Münster geht es darum, einzelne städtische Komponente miteinander zu verbinden. So gelingt ein fließender Übergang zwischen Bahnhof, Hotel und Apartmentanlage sowie vom Hansaviertel zur Innenstadt.

Während einer aufwendigen Straßensperrung vom 10. bis zum 13.06. liefen die Arbeiten auf der Baustelle auf Hochtouren. Dabei erfolgte die Montage von vier großen Vierendeelträgern, die als Grundgerüst für die gläserne Schallschutzfassade vom Bahnhof zu dem Hotel und den insgesamt 312 Appartements dienen. Die bis zu 26 Tonnen schweren, gelben Riesen wurden mittels zwei Schwerlastkranen zwischen den Gebäuden im 4. und 5. Obergeschoss eingesetzt. Mit Hilfe einer Drohne wurde der millimetergenaue Einsatz überwacht.

Dieses spannende Projekt ist nicht nur aufwendig in der Umsetzung, sondern auch gut durchdacht in der Planung. Zum Zweck der Nachhaltigkeit erfolgt nach der Umsetzung eines klimafördernden Konzeptes eine Dachbegrünung. Damit wird das Gebäude nicht nur effizient sondern auch ein optischer Hingucker. Die Montage der Kragarme für diese bepflanzte Überdachung, die das komplette Gebäude umrandet, stellt hierbei eine enorme Herausforderung da. Die Eröffnung des Hansators soll Mitte 2022 erfolgen.